1. Leute, die wild entschlossen Selbstmeisterschaft anstreben, aber die auch in der Lage sind, den Egofallen und Phantasien der New-Age-Retter zu entgehen.

2. Leute, die meditieren aber niemanden anbeten.

3. Leute, die Deeskalation praktizieren, die die hohe Kunst des Rückzugs verstehen und die willens zum Kompromiss sind, um zu gewinnen.

4. Leute die realisiert haben, dass um frei zu sein den Anderen diese Freiheit auch gewährt werden muss.

5. Leute, die in der Lage sind in den dunklen Abgrund zu starren ohne selbst hineinzufallen, und ohne das Licht selbst aus den Augen zu verlieren.

6. Leute, die Meinungen haben, aber diese so oft wie nötig überarbeiten um von ihnen nicht in die Irre geführt zu werden.

7. Leute, die weniger Wert auf Konformität als auf Eigenständigkeit legen.

8. Leute, die mehr Wert auf Erfahrung legen als auf Empfehlung.

9. Leute, die sich zuerst selbst lieben, und sich auch zuerst selbst beschützen.

10. Leute, die respektieren, dass die universellen Prinzipien hier für unseren Gebrauch sind, und nicht zu unserem Missbrauch.

11. Selbst-Heiler und Selbst-Lehrer, die durch das Praktizieren von Unabhängigkeit überleben.

12. Leute, die die Wichtigkeit und dein Einfluss der Geschichte verstehen, aber die willens sind sie aufzugeben oder aus ihr auszubrechen.

13. Leute, die die Macht des Neinsagens schätzen und praktizieren.

14. Leute, die erkennen, dass die materielle Wahrheit mehrschichtig ist und in ihrer Gesamtheit selten enthüllt wird.

15. Leute, die wissen dass spirituelle Wahrheit in kosmischen Blitzen totaler Klarheit enthüllt wird, und die gern zu ihrer Arbeit zurückkehren, wenn der Trip wieder vorüber ist.

16. Leute, die Harmonie und Balance durch das Praktizieren von Dankbarkeit, Akzeptanz, Wertschätzung und insbesondere Dienst aufrechterhalten.

17. Leute, die erfahren und bewandt darin sind, ihren eigenen Ärger in Liebe zu transformieren.

18. Leute, die über alles lachen können. Weil wenn über etwas nicht gelacht werden kann, dann ist es nicht das Tao.